Direkt zum Inhalt springen
To Go & To Stay
To Go & To Stay

Pressemitteilung -

Zum Schutz der Umwelt und der Ozeane – To Go-Sortiment aus Porzellan

Ab dem 3. Juli 2021 gilt in der Europäischen Union ein Verkaufsverbot von Einweg-Plastik. To Go-Becher zum Wegwerfen, Trinkhalme, Einweggeschirr, auch aus biobasierten oder biologisch abbaubaren Kunststoffen, und andere Umweltsünden gehören dann der Vergangenheit an. Auf die Frage nach Alternativen hat Villeroy & Boch eine klare Antwort: To Go-Becher, To Go-Schalen und Lunchboxen aus Porzellan sind unbegrenzt wiederverwendbar, sehen schön aus und sind frei von Schadstoffen. Und: Getränke und Speisen schmecken unterwegs genauso gut und unverfälscht wie vor Ort.

Bye-bye Plastik, hallo Porzellan

Auf dem Weg zur Arbeit, in der Pause oder beim Spaziergang im Park: Der schnelle Kaffee unterwegs ist längst Teil des Alltags geworden. Jede Stunde werden in Deutsch-land rund 320.000 Einweg-Becher für Heißgetränke verbraucht, so das Bundesumweltministerium. 140.000 davon sind To Go-Becher. Das Ergebnis: Achtlos weggeworfene Becher vermüllen die Landschaft, landen im Ozean und schaden Tieren. Daher ist klar: Niemand wird Einweg-Plastik vermissen, am allerwenigsten die Umwelt. Leider sind auch viele Alternativen nicht perfekt. Nicht alle plastikfreien Varianten sind frei von Schadstoffen und geschmacksneutral. Porzellan dagegen kann auch als To Go-Becher seine Materialvorteile voll ausspielen: Es ist spülmaschinenfest und lässt sich nahezu unbegrenzt wiederverwerten. Außerdem ist Porzellan frei von Schadstoffen und bietet einen absolut unverfälschten Geschmack. Daher setzt Villeroy & Boch bei To Go-Bechern komplett auf Premium Porcelain – vom Becher bis zum Deckel. Erhältlich in zwei Größen und unterschiedlichen Dekoren, auf Wunsch auch mit individueller Gestaltung passend zum Corporate Design der Kund:innen, sind die To Go-Becher eine hochwertige und langlebige Alternative.

Mehrweg statt Einweg – To Go-Schalen und Lunchboxen aus Porzellan

Neben Einweg To Go-Bechern sind auch Wegwerf-Essensbehälter von dem EU-weiten Verbot betroffen. Ab 2023 werden Restaurants und Caterer verpflichtet, Essen und Getränke zum Mitnehmen statt in Einwegbehältern in Mehrwegbehältern anzubieten. Eine gute Lösung: Passend zu den To Go-Bechern bietet Villeroy & Boch Porzellanschalen in drei Größen an, die sich hervorragend zur Mitnahme von Snacks, Salaten oder eines Lunchpakets eignen. Sie können ebenfalls mit Deckeln verschlossen werden, sodass Gäste ihr von der Küche vorbereitetes Lunchpaket unkompliziert mitnehmen und unbeschwert genießen können. Nach dem Gebrauch werden sie einfach und hygienisch in der Spülmaschine gereinigt.

Noch mehr Auswahl in Größe und Form bietet die neue Kollektion To Go & To Stay: Rechteckige und runde Lunchboxen aus Premium Porcelain in den Größen S, M, und L sind perfekt für Frühstücks-, Lunch oder Picknick-Pakete. Für Getränke und flüssigere Lebensmittel wie Suppen oder Smoothies bietet To Go & To Stay zwei Becher aus weißem Premium Porcelain mit einem Fassungsvermögen von 0,3 bzw. 0,45 Litern, die sich mit dem dazugehörigen Deckel luftdicht verschließen lassen. Sie können zudem als Trinkbecher genutzt werden, denn der Deckel mit ergonomischer Trinköffnung aus der To Go-Kollektion passt ebenfalls perfekt.

Bilder zum Download:

To Go-Becher und Schalen aus Porzellan: https://cs.villeroy-boch.com/o...

To Go & To Stay: https://cs.villeroy-boch.com/o...

Themen

Tags


Villeroy & Boch ist eine der weltweit führenden Premium-Marken für keramische Produkte. Das im Jahr 1748 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Mettlach/Deutschland steht für Innovation, Tradition und Stilsicherheit. Als renommierte Lifestyle-Marke ist Villeroy & Boch mit Produkten der Bereiche Bad und Wellness sowie Dining & Lifestyle in 125 Ländern vertreten.

Pressekontakte

Corinne Weyrauch

Corinne Weyrauch

Pressekontakt PR Manager Dining & Lifestyle +49 (0) 6864 / 81 27 71

Zugehöriger Content